• Alle Themen
  • Buchtipp
  • Tipps und Tricks
Alle Themen
  • Alle Themen
  • Buchtipp
  • Tipps und Tricks
Blog: Nachhilfe im Studium

Nachhilfe im Studium – Warum es keine Schande ist sich Unterstützung zu holen

Im Studium Nachhilfe nehmen, ist für viele immer noch ein absolutes No-Go. Man ist jetzt erwachsen, steht auf seinen eigenen zwei Beinen, hat sich selbst …

Mehr lesen →
MC Fragen Tricks Tipps

Tipps und Tricks rund ums Studium: MC-Fragen Hacks

Eine gute Klausurvorbereitung besteht aus zwei Teilen:⁠⁠ 1. Stoff wiederholen (oder initial lernen ;-))⁠⁠ 2. Altklausuren kreuzen ⁠⁠ Oft hat aber beides nur wenig miteinander …

Mehr lesen →
Chemisches Praktikum für Mediziner

Buchtipp: Chemisches Praktikum für Mediziner

Mein heutiger Buchtipp dreht sich um die Autoren Hilt und Rinze und deren Werk ⁠ Chemisches Praktikum für Mediziner ⁠Kurz und knapp: solides Buch, nicht …

Mehr lesen →

Auf dieser Seite findet ihr jede Menge Informationen zum Studium, Büchertipps und einen kleinen Blog von mir zur aktuellen Nachhilfe-, Klausuren- und Studiensituation.

Aktuelle Informationen

Hier findet ihr mein neuestes YouTube-Video, eine Einführung in die Welt der Reaktionsmechanismen: https://youtu.be/m7zRw5lS3ZY

Dazu passend steht die Übersicht der Reaktionsmechanismen inklusive wichtiger Stichpunkte zu den einzelnen Typen zum Download zur Verfügung.

Endlich ist mein OC-Kurs komplett!

Alle Lektionen findet ihr auf der Kursseite. Aktuell nutze ich noch die Videos meines Biochemie-Kurses für das Kapitel “Naturstoffe”. Sobald ich im August wieder mehr Luft habe, setze ich mich an die Überarbeitung der Videos, damit ihr diese auch in gewohnt guter Soundqulität bekommt 🙂

Das Skript ist komplett überarbeitet und es gibt neue Übungsblätter und Merkhilfen. Für einen Vorgeschmack, schaut euch das zweite Kapitel in der Probelektion an.

Momentan ist bei mir die Hölle los! Das ist auf der einen Seite sehr schön, weil man sich freut, wenn der Unterricht gut ankommt und die Zahl der Anfragen die Kapazitäten übersteigen. Auf der anderen Seite möchte ich gerne allen helfen, aber eben ohne Verlust der Qualität meiner Nachhilfe. Ich habe lange mit dem Gedanken gespielt, mir Unterstützung zu holen, mich aber im Endeffekt dagegen entschieden. Ich habe meine Erfahrung über Jahre gesammelt und gerade im Bereich “Nachhilfe für Mediziner” kann man nicht mal eben einsteigen und einfach loslegen, dazu hängt einfach zu viel an den einzelnen Klausuren und Prüfungen.⁠⁠
Deshalb habe ich mich dazu entschieden, es @physikcoach_robert gleichzutun und kostenlose Lerngruppen anzubieten. Das hat den Vorteil, dass ihr meine Online-Videokurse buchen könnt und dabei nicht einfach mit den Videos alleine gelassen werdet, sondern eure Fragen in der Lerngruppe stellen könnt. ⁠⁠
Selbstverständlich könnt ihr auch ohne Buchung meiner Kurse an der Gruppe teilnehmen! ⁠⁠
Auch Studierende anderer Fachrichtungen sind willkommen!

Inhalt: Chemie und Biochemie für Mediziner einfach erklärt

  • roter Faden durch die Themen (gerade in BC extrem wichtig) grundlegende Zusammenhänge werden erklärt
  • Tipps und Tricks, um mit dem Stoff besser selbstständig arbeiten zu können
  • Besprechung von MC-Fragen (auch falsche Antworten werden besprochen)
  • Raum für eure Fragen
Ab August wird es ein Chemie-Tutorium für Studierende aller Unis zur Vorbereitung auf die Nachholklausuren im Oktober geben
Ab August wird es ein BC-Tutorium für die Mediziner in Frankfurt geben
mehr dazu erfahrt ihr hier

Es ist unglaublich wie viele Anfragen mich erreichen! Ich würde gerne jedem einzelnen von euch helfen und mir tut es jedesmal in der Seele weh, wenn ich keine freien Plätze mehr habe und jemanden abweisen muss. Auch kommt es sehr oft vor, dass ich während der Nachhilfe gefragt werden, ob ich denn nicht auch in Physik oder Anatomie unterstüzten kann.

Bisher habe ich immer fleißig auf meine Kollegen verwiesen, Kontakte verschickt oder Links zu Webseiten rausgegeben. Das ist jetzt alles nicht mehr nötig, wir haben uns zusammengschlossen und eine Webseite mit unseren Profilen erstellt.

Alle Infos dazu findet ihr hier: www.medizinernachhilfe.de

Lernmaterial- und Büchertipps

Hallo ihr Lieben! Heute melde ich mich mit einem Gastbeitrag von @modusmedizin. ⁠
Nach meiner Vorstellung des Buchs “Biochemie des Menschen” machte mich Miriam auf das Survival-Kit Biochemie aufmerksam. ⁠
Warum sie das Buch für Mediziner empfiehlt, lest ihr hier:⁠

Biochemie war zu Beginn absolut nicht mein Lieblingsfach. Im Gegenteil – die Vorlesung, die im zweiten Semester anfing, hat mich überhaupt nicht abgeholt und entsprechend verloren fühlte ich mich auch in den Seminaren des dritten Semesters. Dann erklärte auch noch einer der Dozenten, dass das Buch „Biochemie des Menschen“ von Florian Horn nicht ausreichend wäre, sondern man in jedem Fall die 1078 Seiten des Löffler/Petrides gut durcharbeiten müsse, um „eine Idee von Biochemie“ zu bekommen. Eine mögliche Alternative wäre der Stryer mit schlappen 1435 Seiten. Puh.⁠
Als die Biochemie-Klausur näher rückte, habe ich gemerkt, dass ich erstmal irgendwie die allereinfachsten Grundlagen verstehen muss. Also habe ich meinem Lieblingsbuchladen einen Besuch abgestattet, mich dort durch alle Kurzlehrbücher geblättert und dabei das „Survival Kit Biochemie“ von Paul Yannick Windisch (Elsevier GmbH Urban & Fischer Verlag) entdeckt – ein echter Schatz!⁠
Das Survival Kit erklärt auf einfache und verständliche Art und Weise die Grundlagen von Biochemie für (Zahn-)Mediziner. Neben dem Text und den übersichtlichen Abbildungen gibt es auch immer wieder grüne Kästen, in denen „Für Ahnunglose“ Dinge geklärt werden, bei denen die meisten Professoren irgendwie davon auszugehen scheinen, dass man sie schon mit der Muttermilch aufgesogen hat. Außerdem gibt es weitere Kästen mit Eselsbrücken, Lerntipps und Klausurfakten – und das alles auf nur knapp über 300 Seiten. Ich habe mit diesem Buch selbst die Grundlagen gelernt und dann die Details im Horn nachgearbeitet. Das Survival-Kit habe ich auch schon mehreren meiner Kommiliton*innen und Nachhilfeschüler*innen empfohlen und durchweg positives Feedback bekommen! Wer ein Profi in Chemie und Biochemie ist, der kann vielleicht direkt den Löffler oder Stryer nutzen, alle anderen kann ich beruhigen – es gibt auch weniger umfangreiche Optionen, um das Physikum zu bestehen!⁠

Heute möchte ich euch das Biochemie-Poster von Medi-Learn vorstellen. Viele von euch kennen es sicher schon, ich bin aber immer wieder überrascht, dass doch einige noch nie davon gehört haben. ⁠

Es eignet sich nicht nur für Studierende der Medizin sondern auch für alle anderen Studiengänge mit Biochemie im Nebenfach. Der Tipp geht somit auch an alle Pharmazeuten, Biologen, Chemiker, Chemietechniker…⁠

Ich kann das Poster absolut empfehlen, da es alle wichtigen Stoffwechselwege enthält. Ablauf und Zusammenhang der einzelnen Wege sind sehr übersichtlich dargestellt. Dazu ist es bunt und hübsch aufbereitet. Es sieht also auch an der Wand gut aus ;-)⁠
Mein Tipp: hängt es gut sichtbar auf. Je öfter ihr daran vorbeigeht, desto besser gehts ins Gehirn.⁠

Und jetzt die super Nachricht für Studierende der Human- und Zahnmedizin, sowie Pharmazie: für euch ist das Poster kostenlos! Ihr könnt es an einem der MediLearn Standorte abholen. Mehr Infos findet ihr hier

Heute möchte ich euch etwas zu den smartmedix-Lernkarten erzählen. Wer meine Beiträge verfolgt, hat sicher schon festgestellt, wie toll ich Lernkarten finde! Es ist aus meiner Sicht ein wahnsinnig gutes Lernkonzept. Digitale Lernkarten machen es einem mittlerweile sehr einfach sein Wissen überall hin mitzunehmen und auch in kurzen Wartezeiten mal schnell wichtige Inhalte für eine Prüfung zu wiederholen.⁠

Die Lernkarten von smartmedix habe ich im “analogen Format” bisher für die Fächer Biochemie und Physiologie getestet und bin absolut begeistert davon! ⁠
Mein Tipp für euch: Nehmt euch nach jeder Vorlesung (z.B. am Abend) einen kurzen Moment, sucht aus den Sets alle Karten heraus, die zu eurem aktuellen Thema passen und legt sie auf die Seite. Wenn ihr dann kurz vor der Klausur mit der Vorbereitung beginnt, habt ihr schon alles aussortiert, was für eure Klausur nicht notwendig ist. Ihr werdet erstaunt sein wie viel man alleine beim Raussuchen der Karten schon im Kopf behält :-)⁠

Mein absoluter Favorit! !⁠

Sind wir mal ehrlich: Biochemie mag der Medizinstudent eher nicht so gerne. Das kann ich auch absolut verstehen, wenn ich mir die Buchempfehlungen mancher Professoren so ansehe. Keiner liest gerne ein Buch, bei dem sich der Autor gedacht hat: “Auf das Fach hat eh keiner Bock, also schreibe ich jetzt absolut komplizierte Sätze, die mindestens über die halbe Seite gehen. Dann verpacke ich darin ein Maximum an Fachbegriffen und die Abbildungen sollen möglichst farblos und komplex aussehen.”⁠
An kaum einer Uni steht der Horn auf der Liste der Buchempfehlungen. Warum? Viele Argumente, die ich nicht nachvollziehen kann. ⁠

Dieses Buch ist einfach geschrieben, knapp gehalten und die Abbildungen sind bunt und super verständlich. Da hat jemand wirklich an die Studierenden gedacht!⁠
Falls euer Prof auf ein bestimmtes Buch steht, schaut da natürlich auch mal rein, den Stoff erwartet er schließlich von euch. Mein Tipp ist: Startet mit dem Horn und lest das schwer verdauliche Zeug am Ende. Wenn ihr die Grundlagen verstanden habt, sind andere Bücher wesentlich besser verständlich!⁠

Mein neuer Buch-Tipp: “Endspurt Chemie”⁠

Wer kurz und knapp Chemie für das Physikum wiederholen möchte, ist bei diesem Buch genau richtig. Es steht alles drin, was man als Medizinstudent gemäß Gegenstandskatalog des IMPP benötigt. Ich empfehle dieses Heft vor allem, falls ihr auf die Chemieklausur gelernt und nicht nur Altfragen auswendig gelernt habt, also noch einige Grundkenntnisse vorhanden sind. ⁠

Solltet ihr ganz von vorne anfangen, kann es an manchen Stellen ein wenig knapp und wenig bebildert sein. Nehmt aber in diesem Fall einfach ein paar YouTube Videos zur Hilfe, dann sollte auch das kein Problem mehr sein. Denkt aber bitte daran euch zusätzlich ausreichend Übungsmaterial zu besorgen. In Chemie ist die Theorie zwar wichtig, aber ohne Übung klappt es in der Klausur nicht. ⁠
Ihr könnt das Heft natürlich auch zur Vorbereitung auf die Chemieklausur oder das Vorphysikum nutzen. Hier solltet ihr vorab prüfen, ob nicht in eurer Vorlesung Stoff über den Inhalt hinaus behandelt wurde, weil ihr einen sehr übereifrigen Professor hattet. ⁠

Auch hier gilt: erwartet als Anfänger nicht zu viel von euch und holt euch zusätzliches Material :-)⁠

Du willst dich auf die Chemie-Klausur vorbereiten? Aufgaben lösen und im besten Fall verständliche Lösungen im Anhang finden? Dann habe ich einen tollen Buch Tipp für dich! ⁠

Ich empfehle dieses Buch all meinen Studierenden zusätzlich zur Übung im Unterricht. Die Aufgaben, sowie die Erklärungen im Antwortteil sind in diesem Buch wirklich der Hammer. So ausführlich und übersichtlich habe ich das noch in keinem anderen Buch gefunden.⁠

Achtung: natürlich sind nicht alle Aufgaben für jede Chemievorlesung geeignet. Am besten nehmt ihr eure Übungsblätter oder Altklausuren und vergleicht Schlagworte in euren Aufgaben und den Angaben im Röbke.

Warenkorb
Scroll to Top